Sie sind hier: INTABA
Deutsch
Donnerstag, 08-12-2016

INTABA animal conservation foundation

Alle Welt, Politiker, Verbände, Unternehmen, diskutieren über den globalen Schutz der Umwelt. Hierbei ist insbesondere der Klimaschutz in den Fokus gerückt. Aber zur Erhaltung unserer Umwelt gehört mehr, so. z. B. auch die Bewahrung der biologischen Vielfalt.

Um den Erhalt des Bestandes wilder Tiere bemühen sich tausende Institutionen, wie etwa Behörden, wissenschaftliche Institute und Stiftungen. Nach Angaben ihrer Dachorganisation, IUCN (International Union for Conservation of Nature and National Ressources „IUCN“) sind weltweit mindestens 1141 von 5488 Säugetierarten gefährdet, d. h. fast jede vierte Säugetierart ist betroffen.

Diese Entwicklung muss gestoppt werden.

Artenschutz bedeutet, die Lebensvielfalt als wichtiges Erbe für zukünftige Generationen zu erhalten.

Artenschutz fängt im Kleinen an. Ziel der Intaba ist die Erhaltung einer wenig bekannten aber stark bedrohten Art
und der Schutz ihres Lebensraumes:

Die Cape Mountain Zebras oder auch Kap Bergzebras genannt.


Hier ist die Geschichte der Cape Mountain Zebras auf Intaba in Südafrika.